Projekte

Zurücksetzen

Kommunikation og en bottom-up tilgang kan løse de fleste udfordringer, der opstår i Agri-Environmental Projects - deling af resultaterne fra Baltic Compass og Baltic Compact.

EU-projekterne Baltic Compass og Baltic Compact udviklede et kommunikationsbegreb til bottom-up projektplanlægning og forbedring af landbrugerens engagement i miljøvenlige miljøprojekter og -politikker.

Oplysninger om bottom-up organisation og kommunikation blev samlet på projekt-, implementerings- og politikniveau via:

Baltic Challenges and Chances for local and regional development generated by Climate Change (Kurz: BalticClimate) war ein Interreg IV B Projekt. Leadpartner des Projektes war die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL). Der Klimawandel verändert die Umweltbedingungen, unter denen Institutionen und Unternehmen arbeiten. Das Projekt hatte daher das Ziel, Entscheidungsträger, Raumplaner und Unternehmen bei der Bewältigung von durch den Klimawandel hervorgerufenen Veränderungen zu unterstützen.

Was ist B4R?  Benefit4Regions ist ein deutsch-dänisches Interreg 5A Projekt, welches die dringend erforderliche Zusammenarbeit zwischen deutschen und dänischen Institutionen auf dem Gebiet der ländlichen Entwicklung initiiert. Gemeinsam leisten wir einen Beitrag, ländliche Kommunen stark zu machen und handlungsfähig zu halten. Die ländlichen Räume stehen in Deutschland und Dänemark vor sehr ähnlichen Herausforderungen, gehen bei der Entwicklung von Lösungen teils sehr unterschiedliche Wege.

Promoting Spatial Development by Creating COMmon MINdscapes (Kurz: COMMIN) war ein Interreg III B Projekt mit dem Ziel, das gegenseitige Verständnis von Planungsprozessen in der Ostseeregion zu verbessern. Dazu sollten die Informationswege und die transnationale Kommunikation verbessert werden. Hierzu trug die multidisziplinäre Aufstellung der Projektgruppe bei, die sich beispielsweise aus Gebietskörperschaften, Ministerien, Forschungseinrichtungen und Unternehmen zusammensetze.

Demographic change and limited public finances endanger the accessibility of services, goods and social life in remote and rural areas of the Baltic Sea Region (BSR), contributing to an ongoing process ofperipheralisation. In this context it becomes increasingly difficult for regional and local authorities to ensure individual "people-to-service" mobility (i.e. enabling inhabitants to reach services and public goods) as publictransport options are thinned out and services are concentrated in urban centres which are difficult to reach for villagers.

Der Tourismus stellt mit prognostizierten Jahreszuwächsen von 3,4 Prozent bis zum Jahr 2030 (UNWTO, 2014) weltweit einen der größten Wirtschaftszweige dar. Trotz vieler Stärken liegt im Tourismusgewerbe in der Programmregion weiterhin Wachstums- und Entwicklungspotenzial, wenn man den Wünschen und Bedürfnissen des neuen Typs von Touristen gerecht werden will. Wir wollen das Gebiet der westlichen Ostsee zum besten Resort für modernen Küstenaktivurlaub in ganz Nordeuropa entwickeln.