Art des Projekts: 
Case Study
Beteiligte Institutionen: 

LLUR, LDF

Worum geht es in diesem Projekt?: 

Die Kommunikation und Argumentation für Breitband und somit für eine Investition in die Zukunft ist in Süddänemark und Schleswig-Holstein ähnlich.
Sowohl in Deutschland als auch in Dänemark fordern Bürger*innen eine schnelle Internetverbindung im ländlichen Raum. An einigen Orten müssen Bürger*innen jedoch von einem Breitbandausbau überzeugt werden. In der Case Study wird deshalb ein Kommunikationskonzept zur Akzeptanzförderung entwickelt und erprobt. Unterschiedliche Herangehensweisen liegen auch in der technischen Infrastruktur und der Finanzierung der Breitbandförderung. Eine deutsch-dänische Partnerschaft ermöglicht einen Erfahrungsaustausch. Hierbei kann eine gemeinsame Strategie entwickelt werden. Ein solcher Erfahrungsaustausch führt dazu, dass mögliche negative Effekte vermieden werden.
Bei dem Erfahrungsaustausch sind folgende Fragen zentral:
- Wie ist die Vorgehensweise im jeweils anderen Land?
- Wie wird im jeweils anderen Land mit Problemen umgegangen?
- Welche Erfahrungen wurden bereits gemacht?
Durch den grenzüberschreitenden Austausch sollen neue Ideen und Kommunikationsstrategien entstehen, die im Anschluss angewendet werden können.