Programm: 
Interreg b

Baltic Challenges and Chances for local and regional development generated by Climate Change (Kurz: BalticClimate) war ein Interreg IV B Projekt. Leadpartner des Projektes war die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL). Der Klimawandel verändert die Umweltbedingungen, unter denen Institutionen und Unternehmen arbeiten. Das Projekt hatte daher das Ziel, Entscheidungsträger, Raumplaner und Unternehmen bei der Bewältigung von durch den Klimawandel hervorgerufenen Veränderungen zu unterstützen. Im Projekt wurde der Klimawandel nicht nur als Gefahr aufgefasst, sondern es wurde versucht, den Klimawandel auch als Chancen und Möglichkeiten zu begreifen. In dem Projekt wurden Maßnahmen etwa in den Bereichen Transport und Energie durchgeführt und als zentrales Ergebnis des Projektes das BalticClimate Toolkit entwickelt, was die benannten Zielgruppen anwenden können (https://toolkit.balticclimate.org/index.php). Weitere Ergebnisse waren beispielsweise das Erstellen einer SWOT-Analyse, und eine Guideline und Kriterienkatalog für Nachhaltige Planung und Entwicklung.
http://www.balticclimate.org/de