Art des Projekts: 
Case Study
Beteiligte Institutionen: 

Kreis Plön
Kreis Rendsburg-Eckernförde
Sönderborg Kommune
Landdistrikternes Fallesrad/Vejle Kommune
KielRegion (nur Mobilität)

Worum geht es in diesem Projekt?: 

"Erreichbarkeit" ist mittlerweile ein omnipräsenter Begriff im Kontext öffentlicher Organisationen in der ländlichen Entwicklung, welcher nicht genau definiert und ausdifferenziert ist.
Der Begriff diente daher als sinnvoller gemeinsamer Nenner, um unter unsicheren und intransparenten deutsch-dänischen Rahmenbedingungen Chancen und Möglichkeiten der übergreifenden Zusammenarbeit (international, aber auch regional) zu sondieren.

Ziele "Erreichbarkeit vor Ort":
1. Begriffsdefinition & -erweiterung "Erreichbarkeit"
2. Vergleich der allgemeinen Verwaltungsstrukturen als potentielle Basis zur übergreifenden Gestaltung von "Erreichbarkeit vor Ort"
3. Gemeinsames Regionalentwicklungsmodell "Erreichbarkeit vor Ort" als weitere Basis

Akteursbeteiligung im Kreis Plön
- "Dialog mit den Kommunen"

Diversifizierung der Case Study in
1. Mobilität (als Weiterführung von "Erreichbarkeit vor Ort)
2. Digitalisierung (als Zukunfts- und Lernthema im Rahmen von Erreichbarkeit/Zugänglichkeit)
auf Basis der Akteursbeteiligung in der Ergebnisreflektion in der Arbeitsgruppe

Ziele "Mobilität"
1. Entwicklung einer allgemeinen Organisationsstruktur "Mobilität" im Zuges des Wandels der Kommunen vom Aufgabenträger ÖPNV zum "Aufgabenträger Mobilität"
2. "Akteurs- und Bürgerbeteiligung" im Rahmen der Mobilitätsentwicklung